FAQ

Häufig gestellte Fragen

Eine Kanutour erlebt man in der Regel nicht jeden Tag – mit der Planung der ersten Tour kommen viele Fragen auf.

Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Fragen, die uns häufig gestellt werden.

 

Was soll ich während der Kanutour anziehen? 

Die wohl am häufigsten gestellte Frage ☺Am empfehlenswertesten ist festes Schuhwerk. Das heißt: Wir empfehlen keine Flipflops, sondern geschlossene Schuhe mit gutem Profil. Achtung: Tragen Sie keine Gummistiefel. Passen Sie Ihre übrige Kleidung den Witterungsbedingungen an. Bei starkem Sonnenschein ist eine Kopfbedeckung von Vorteil. Brillenträgern empfehlen wir außerdem, ihre Brillen mithilfe eines Bändchens zu fixieren. 

Brauche ich Wechselkleidung?

Auch wenn wir unsere Gäste mit Hilfe guter Ausrüstung und einer professionellen Einweisung in die Paddeltechnik und das richtige Verhalten auf dem Fluss bestmöglich auf die Kanutour vorbereiten, ist eine Kenterung grundsätzlich möglich. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Wechselkleidung und ggf. ein trockenes Handtuch mitzuführen. 

Wie kommen wir mit den Booten zur Einstiegsstelle/ von der Ausstiegsstelle zurück?

Der Personen- und Bootstransfer wird von uns durchgeführt und ist immer inklusive. Je nach Strecke treffen wir uns in der Regel in Bad Karlshafen (Weser) oder Trendelburg (Diemel). Wenn Sie Ihre Kanutour von dort aus starten, holen wir Sie am Endpunkt der Tour ab und bringen Sie zurück zum Ausgangspunkt. Beginnt Ihre Tour im Oberlauf des Flusses, bringen wir Sie zur Einsetzstelle und Sie paddeln gemütlich zurück zu unserer Station.

Wieviele Personen passen in ein Boot?

Wir haben 2-, 3- und 4-Personenkanadier im Angebot. Sie können im Vorfeld selber festlegen, mit wie vielen Personen Sie in einem Boot sitzen möchten. Von mehr als 3 erwachsenen Personen pro Boot raten wir aber ab. 

Können wir unterwegs aussteigen und rasten?

An der Weser ist ein Ausstieg grundsätzlich überall möglich. Gerne empfehlen wir Ihnen besonders gut geeignete Rastmöglichkeiten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in Gasthöfe und Restaurants in Ufernähe.
Die Diemel liegt im Landschaftsschutzgebiet. Hier ist aus Rücksicht auf die Natur zu beachten: Das Verlassen der Boote ist nur an dafür vorgesehenen Stellen möglich – in freier Natur ist der Ausstieg verboten. Wir bitten Sie ausdrücklich, sich an diese Regelung zu halten; denn wir wollen diesen wunderschönen Naturfluss schützen. An den Umtragestellen können Sie nach Belieben Pausen einlegen. Späteste Ankunftszeit am Endpunkt der Tour: 19:30 Uhr.

„Paddelzeit etwa 3 Stunden“ – heißt das, wir müssen nach 3 Stunden wieder zurück sein? Wieviel Zeit haben wir insgesamt?

Alle Zeit der Welt! ☺ Unsere Zeitangaben bzgl. der einzelnen Strecken beziehen sich auf die reine Paddelzeit, die unsere Gäste erfahrungsgemäß durchschnittlich benötigen. Über diese Paddelzeit hinaus können Sie an den dafür vorgesehenen Stellen gerne nach Belieben Pausen einlegen, die Boote stehen Ihnen den ganzen Tag zur Verfügung. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Diemel nur bis 19.30 Uhr befahren werden darf. Die restliche Zeitplanung liegt ganz bei Ihnen.

Wie sieht es mit der Verpflegung vor/während und nach der Kanutour aus?

In Trendelburg an der Diemel und in Bad Karlshafen an der Weser gibt es zahlreiche empfehlenswerte Einkehrmöglichkeiten.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Lunchpakete für die Tour vorzubestellen. Nach der Kanutour können Sie den Abend an unserer Station in Trendelburg mit einem reichhaltigen Grillbuffet (ab 8 Personen) ausklingen lassen oder selbst grillen – wir stellen gegen geringen Aufpreis Grill, Holzkohle und natürlich Sitzgelegenheiten in unserem idyllischen Außenbereich. 

Wo können wir übernachten?

Es gibt sowohl in Trendelburg an der Diemel als auch in Bad Karlshafen an der Weser sehr viele schöne Übernachtungsmöglichkeiten, die nur wenige Gehminuten von unserer Station entfernt liegen. Vom idyllischen Campingplatz direkt am Flussufer über die Jugendherberge oder eine Pension bis hin zum extravaganten Burghotel ist alles dabei. Sprechen Sie uns an - wir lassen Ihnen gerne Empfehlungen zukommen. 

Ab welchem Alter können Kinder an der Kanutour teilnehmen?

Wir legen kein Mindestalter fest. Für alle Kinder stehen Rettungsschwimmwesten zur Verfügung. Grundsätzlich empfehlen wir aber, dass alle Teilnehmer schwimmen können sollten.

Kann mein Hund mit ins Boot?

Natürlich. Wir sind ein tierfreundlicher Betrieb und haben schon viele Hundeherrchen und –frauchen samt Vierbeiner aufs Wasser gebracht. ☺  Hunde paddeln kostenfrei mit. Bei größeren Hunden bitten wir um Vorankündigung.

Kann man auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen?

Ja, ohne Probleme.
Bahn: Bad Karlshafen Bahnhof (Weser) oder Hofgeismar-Hümme Bahnhof (Diemel)
Bus: Bad Karlshafen – Haltestelle „An der Saline“ oder Trendelburg – Haltestelle „Diemelbrücke, Trendelburg“
Nach Absprache ist eine Abholung vom Bahnhof Hofgeismar-Hümme durch uns möglich.

Checkliste

Folgende Dinge sollten sie mitbringen:

  • Wechselkleidung
  • Handtuch
  • Kopfbedeckung
  • Bändchen für ihre Brille
  • Nehmen sie genügend zu trinken mit
  • Mobiltelefon ist von Vorteil
  • Sonnencreme

Das bekommen sie von uns

Von uns bekommen sie unter Anderem folgende Dinge zur Verfügung gestellt:

  • Einweisung
  • Kanu
  • Paddel
  • Schwimmweste
  • eine Gepäcktonne pro Boot
  • Kanuwagen zum Umtragen von Wehren
  • Informationsblatt für die Tour

Kontakt

Kanu Schumacher
 

Sebastian Rust

Kanutouren-Kanuvermietung
Domäne 6
34388 Trendelburg

Telefonnummer: +49 (0) 5675-725905
 

Facebook: facebook.com/KanuSchumacher
Email: info@kanu-schumacher.de

Wir sind täglich von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr telefonisch erreichbar. 

Gutscheine

Verschenken Sie ein Erlebnis!

Ob Kanutour, Bogenschießen oder gleich beides - über einen unvergesslichen Tag freut sich jeder.

Kontakt

Gutschein